Über Kroatien

Fläche: 56 542 km2
Territorialgewässer: 31 067 km2
Länge der Binnengrenze: 2028 km
Bevölkerung (nach der Volkszählung aus 1991): 4 381 352
Bevölkerungsdichte pro km2: 84,6
Religion: vorwiegend römisch-katholisch (80 %)
Hauptstadt: Zagreb (ca. 770 058 Einwohner)
Landessprache: Kroatisch
Schrift: Lateinischrift
Politische Verfassung: parlamentarische Demokratie
Währung: Kuna (kn)
Rufnummer: +385
Spannung: 220 V, 50 Hz. 

Sabor RHAlle Provinzen, Central Kroatien, Slawonien und Baranja, Lika und Gorski Kotar, Istrien, Kvarner, Norddalmatien, Mitteldalmatien, Süddalmatien sind reich an kulinarischen, natürlichen und historischen Schätzen. In Kroatien gibt es Gebiete die unterschiedlich stark bevölkert sind. Am stärksten sind die größeren Städte und die Regionen um Zagreb, Split, Rijeka und Osijek bevölkert, am schwächsten hingegen Gorski Kotar, Lika und das dalmatinische Hinterland.

Geographische Lage und Grenzen
Republik Kroatien befindet sich an der Ostküste des Adriatischen Meeres und sein Hinterland erstreckt sich von den Füßen der Alpen tief in die Pannonische Ebene bis zu den Flüssen Donau und Drau. Kroatisches Territorium umfaßt 56 538 km2, wovon Küstenstreifen und Inseln 5790 ausmachen.

Das Territorialgewässer, 1185 Inseln und Felsen eingeschlossen, umfaßt 31 000 km2. Kroatien hat drei geographische Regionen: mediterrane, gebirgige und pannonische. Im Westen grenzt Kroatien an Italien, im Norden und Nordwesten an Slowenien, im Norden und Nordosten an Ungarn. Im Osten grenzt Kroatien an die Provinz Wojwodina (Jugoslawien), im Süden an Bosnien und Hezegowina und in seinem südlichsten Teil an Montenegro (Jugoslawien).

Die Länge der Binnengrenze
Slowenien: 501 km; Ungarn: 329 km; Serbien: 241 km; Bosnien und Herzegowina: 932 km; Montenegro: 25 km

Nacionalna i sveučilišnaIn Kroatien gibt es 6694 Ortschaften: 205 Städten und 6489 Dörfer. In den Städten wohnt 57,1% der Bevölkerung, in den Dörfern 42,9%. Vier Städte in Kroatien haben mehr als 100 000 Einwohner. Die größte Stadt ist Zagreb mit rund 800 000 Einwohner, die nächsten sind Split mit 190 000, Rijeka mit 170 000 und Osijek mit 105 000. Sechs Städte (Zadar, Slavonski Brod, Velika Gorica, Pula, Sisak, Šibenik) haben zwischen 50 000 und 80 000 Einwohner (Liste 2001.). Die Stadtbilder werden weitgehend von zwei kulturellen und architektonischen Kreisen geprägt: vom mediterranen Stil im Küstenland und vom mitteleuropäischen im Binnenland.

Klima
In Kroatien überwiegt mildes Klima mit allen vier Jahreszeiten. Der Sommer ist nicht unerträglich heiß, die starken winterlichen Kälteeinbrüche sind selten und dauern nur kurz, während Frühjahr und Herbst sehr angenehm sind. Im engeren Küstengebiet und auf den Inseln herrscht mediterranes Klima, die Winter sind mild und feucht und die Sommer warm, trocken und sonnig. Im Hinterland herrscht submediterranes Klima mit etwas kälterem Winter und heißem Sommer. Die nördlichen und östlichen Teile Kroatiens zeichnen sich durch ein mildes kontinentales Klima aus, wo die warmen sommerlichen Monate regelmäßig durch Gewitter erfrischt werden. Der Schnee hält sich im Winter 25-40 Tage, nur in den höheren Gebirgen auch länger.

Kroatische Adria - das Meer der tausend Inseln
Das Adriatische Meer ist 870 km lang und bis zu 210 km breit. Man hält es für eines der schönsten Meere der Welt. Für Adria ist der hohe Salzgehalt charakteristisch, vor allem aber seine Sauberkeit und Wärme.

Über Kroatien - CroMaps navigator - Kroatische Adria - Willkommen bei CroMaps Karte Kroatien - Landkarte Kroatien - Stadtplan und Informationen für Touristen!